Die Braunbären (Ursus arctos) 

Die Bärendamen Mausi, Katja, Carla und Dolly sind zwischen 1985 und 1989 geboren. Sie wurden aufgezogen und traten als bekannte Longenbärengruppe mit dem Staatszirkus der DDR in aller Welt auf.

Die Primaballerina der Staatsoper, Frau Jutta Deutschland, und der Sänger Jürgen Walter sind die Taufpaten unserer Bären. Mit der Abwicklung des Zirkus verloren die Bären ihre Existenzberechtigung. Der Wildpark Johannismühle bemühte sich um den Verbleib der Tiere in Brandenburg.

Seit dem 20.05.1999 haben unsere Bären in einer großzügigen Freianlage eine Heimstatt gefunden und ihr bisheriges Zuhause, den Zirkusbärenwagen, mitgebracht.

Leider mussten wir uns im Sommer 2017 aufgrund erheblicher gesundheitlicher Probleme von unseren Bärendamen Mausi und Dolly verabschieden. Diese schweren Entscheidungen wurden im IZW in Berlin getroffen, nachdem man beide Bären im MRT begutachtet hatte. 

Carla lebt mittlerweile mit der Bärendame Brenda aus Wuppertal auf unserer großen Anlage von 2,6 ha.

Die Braunbärin Katja lebt mit ihrem Freund Igor in der zweiten 1,6 ha großen Bärenanlage des Parkes. Mit insgesamt 5,6 ha verfügt der Wildpark Johannismühle über eine der größten Bärenanlagen Europas.

 

 

nach oben