Liebe Besucher,
liebe Freunde,
 
die Sommerferien sind vorbei und damit beginnt auch eine neue Jahreszeit.
 
Der Herbst.
 
Auch im Herbst gibt es viele spannende Dinge bei uns zu beobachten und zu erleben.
 
So zeichnet sich bereits jetzt die Hirschbrunft ab. Die Damhirsche als auch die Rothirsche tragen bereits kleinere Rangkämpfe aus und man kann dem beeindruckendem Röhren der Rothirsche lauschen.
 
Auch die Landschaft im Wildpark Johannismühle geht mit dem Jahr, so verfärben sich die Blätter in unseren Wäldern zu einem malerischen Bild und das Laub gibt dem Gesamtbild einen charmanten, sehr speziellen Charakter.
 
Auch bei unseren Braunbären stehen die Zeichen auf Herbst und damit steigern wir allmählich die Futtermenge um die Tiere für die Winterruhe vorzubereiten.
 
Die Bären fressen sich eine entsprechende Fettschicht an, die es ihrem Körper ermöglicht, den Winter in ihrer Höhle zu überstehen.
 
Unsere Braunbären graben sich ihre Höhlen selber auf ihren großzügigen Außenanlagen und bestimmen so auch selber, wann sie ihre Winterruhe beginnen.
 
Noch bis Ende Oktober erleben Sie unsere spannende und atemberaubende Flugshow mit unseren Greifvögeln, den Jägern der Lüfte.
 
Erlangen Sie einen Einblick in den Beruf des Falkners und die Jagdgewohnheiten der verschiedenen Vögel und bestaunen Sie unseren Neuzugang, zwei junge Schneeeulen.
 
Auf unseren gut befestigten Wegen können Sie einen entspannten Herbstspaziergang mit der ganzen Familie machen und erleben dabei Rot-, Dam- und Muffelwild auf über 80 Hektar freilaufen mit Ihnen.
 
Auch unsere Polarwölfe mit Ihren 4 Jungtieren aus diesem Jahr freuen sich auf Sie und werden Ihnen viel Freude beim Beobachten bereiten.
 
Sie sehen, es gibt viel zu erleben gekoppelt mit einem entspannten Besuch abseits des Alltags in einer einmaligen Landschaft, dem Baruther Urstromtal.
 
Natur nah erleben, das ist unser Motto.
 
Ihnen einen schönen Besuch bei uns und eine angenehme Zeit.
 
Ihr Julian Dorsch
Geschäftsführer

 

 

 

 

Wildpark Johannismühle


Natur nah erleben

Den Wildpark Johannismühle finden Sie im schönen Baruther Urstromtal zwischen Baruth und Golßen, direkt an der B96.

Die Eiszeit gab der reizvollen Landschaft ihr Gepräge . Auf dem heute über 100 ha großen umfriedeten Gelände empfängt Sie eine in ihrer Vielfalt einmalige Wald-, Wiesen- und Teichlandschaft.
Hier können Sie unsere heimischen Wildarten ohne störende Zäune in ihrem riesigen Freilauf hautnah entdecken und beobachten. Sie werden erstaunt sein, wie vielfältig sich Ihnen unsere brandenburgische Heimat darbietet. Hohe Kiefern, dichte Schonungen, reizvoller Mischwald,Trockenrasen und Feuchtbiotope sind der natürliche Lebensraum für unsere Wildtierarten in freier Natur oder teilweise in Gehegen.

Behindertenfreundliche Rundwanderwege führen Sie an die schönsten Stellen des Wildparkes mit Plätzen zum Verweilen.Haben Sie etwas Zeit und Geduld, dann werden Sie Mufflons, Schwarz-, Rot- und Damwild, Wisente, Auerochsen, Wildpferde, Braunbären, Grauwölfe, Polarwölfe, Luchse, Fisch- und Seeadler, Uhus, Schwarzspechte und vieles andere mehr nah erleben.